Direkt zum Inhalt
Wird geladen ...

Maschinen werden immer menschenähnlicher und Menschen verwandeln sich langsam in Cyborgs. In einer Welt voller Mischwesen und unklarer Grenzen – welche neuen Beziehungen werden entstehen? Dürfen Menschen und Maschinen heiraten? Darf man einen fühlenden Roboter abschalten? Müssen neuronale Netzwerke in die Schule gehen? Darf man intelligente Maschinen für langweilige Tätigkeiten einsetzen? Wieviel Roboter steckt bereits in uns? Bald schon, werden wir nicht mehr die intelligenteste Existenzform auf diesem Planeten sein. Wie werden wir damit klarkommen? Wie bleiben wir Mensch - und wozu?

ALMOST HUMAN ist ein improvisierter Science-Fiction, der gemeinsam mit dem Publikum ein mögliches Szenario für eine Zukunft mit Cyborgs entwirft und durchspielt. Das Besondere: Die Cyborgs sind tatsächliche Machine-Learning-Systeme, also Chatbots, also dialogfähige digitale Agenten. Neben den menschlichen Schauspielenden spinnen Roboterkollegen und virtuelle Psychotherapeuten ein Netzwerk aus ungewohnten, halbmenschlichen Dialogen, Beziehungen und Geschichten.

Inspiriert durch «The HumanMachine» wagen sich die Stupid Lovers gemeinsam mit versierten KollegInnen hier an ein technisch aufwändiges Format, für das ein eigenes Neuronales Netzwerk trainiert wurde. Und verteidigen dabei ihre Menschlichkeit.

 

Nächste Termine für diese Show

ALMOST HUMAN

n.n

Mehr erfahren