Direkt zum Inhalt
Wird geladen ...

Das Leben ist eine Bühne, nur sind wir uns darüber meist nicht bewusst. Ob im Privaten, am Arbeitsplatz oder im bunten Freundeskreis, immer wieder kommen wir in Situationen, in denen wir uns beweisen müssen. Momente, in denen der Adrenalinspiegel uns gehörig in Wallung bringt und die Herzfrequenz beängstigend ansteigt. Nicht selten verschlägt es uns dann sie Sprache, wir stottern herum und sind in unserer Handlungsfähigkeit massiv eingeschränkt. Wir fühlen uns im wahrsten Sinne des Wortes "ohnmächtig" und es kommt vor, dass wir gerade dann unser eigentliches Ziel aus den Augen verlieren

In diesem Wochenendworkshop wollen wir gemeinsam im geschützten Rahmen Bühnensituationen in Alltag und Berufsleben identifizieren, ihnen auf den Grund gehen und uns mutig hineinwerfen, damit uns im Leben nicht mehr die "Luft" wegbleibt und wir wieder handlungsfähig werden. Mit viel Spaß und sorgfältig aufeinander aufbauenden Übungen reflektieren wir unsere Bühnenangst, lernen schlagfertig im Dialog zu sein und die eigene Regie über unseren Weg zum Ziel wieder zu ergreifen. Das Improvisationstheater bietet einen riesigen Pool von Spielen und Übungen, die dabei helfen können, angstfrei, spontan und einfühlsam vor anderen Menschen zu agieren. Ein zentraler Baustein sind dabei Übungen, die unter dem Überbegriff „learn to be looked at“ in der Schauspielausbildung von großem Nutzen sind.

Workshopleitung: Katrin Wulf/ Nicole Erichsen